• VERKEHRSINFARKT IN MITTE

    Wie die Langenberger Straße verkehrs- und lärmtechnisch kollabieren wird

Demnächst auf Velberts Straßen

In Velbert wird allerorten gebaut. Entlang einer der Hauptverkehrsadern von Velbert-Mitte, der Langenberger Straße, sollen gleich mehrere neue Bauprojekte umgesetzt werden, die Auswirkungen auf das Verkehrsaufkommen haben werden.

Schon jetzt sind die Langenberger Straße und deren Umgebungsstraßen zu Stoßzeiten stark überlastet, Lärm- und Abgasimmissionen hoch. Gerade der Lärm überschreitet an einigen Stellen bereits seit Jahren die zulässige Höchstwerte. Notwendige Lärmschutzmaßnahmen wurden und werden nicht umgesetzt.

Das tägliche Plus

Städtische Verkehrshochrechnungen wurden anhand eintägiger Probezählungen oder auch anhand von per Definition vorgegebenen Zahlen erstellt. Verkehrsgutachten für Bebauungspläne werden in der Regel separat betrachtet. Es gibt kein Gesamtkonzept. Folgende Ergebnisse an täglichem Mehrverkehr nach Realisierung einiger Bauprojekte legt die Stadt Velbert vor:

  • 1700 KfZ, davon 600 LKW

    durch Industrie- und Gewerbegebiet „Große Feld“, Langenberger Straße

  • 230 KfZ

    durch KiTa-Neubau, Brangenberger Straße (Parksituation für Berufsschüler und Anwohner aktuell nicht zufriedenstellend gelöst)

  • 50 KfZ

    durch neue Wohneinheiten, Heimstättenweg

  • unbeziffert

    durch neue Wohneinheiten, Lieversfeld

  • 700 KfZ

    durch neue Wohneinheiten, Schmalenhofer Straße*

* naher Innenstadtbereich

Lärmkartierung, 24 Stunden-Pegel
© Bundesamt für Kartographie und Geodäsie 2018, Datenquellen

X